Wild uf Wild

Die Wildsaison hat begonnen.

Bereits vor 3 1/2 Wochen hat für uns die Vorbereitungen der Wildsaison begonnen, mit dem einbeizen vom Rehpfeffer ist der Startschuss gefallen.

Wir beizen den Pfeffer mit Rotwein, suure Moscht, Rotweinessig, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Loorbeer, Nelken, Wachholder und Pfeffer ein.

Danach darf er für 3 Wochen ziehen, bevor wir das Fleisch von der Beize trennen und aus dieser die Basis der Sauce herstellen.

Diese Woche wurde noch das Rotkraut frisch angesetzt,  Zwiebeln, Apfel, Zimtstangen, Rotwein, Apfelsaft, wenig Aceto Balsamico sowie Salz und Pfeffer durften über längere Zeit im Topf schmoren.

Natürlich dürfen auch die glasierten Marroni (Kastanien) nicht fehlen, Zucker karamelisieren, mit Wasser ablöschen und die Kastanien weich kochen.

Rehschnitzel, Rehrücken am Stück und Rehentrecotes (ausgelöster Rehrücken) wurde gestern von der Metzgerei Würmli angeliefert.

Die Metzgerei Würmli pflegt mit über 42 Jagdgesellschaften in der Region ZH/TG/SH/SG eine enge zusammenarbeiten. Dies
garantiert Ihnen regionale Qualität!

Das Rehfleisch trägt das Regionallabel CULINARIUM, damit garantiert und stärkt man die regionalen Spezialitäten.

Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on linkedin
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest

Schreibe einen Kommentar